Kaffeefahrt in Salta

Kaum in Salta angekommen, liess ich mich im Hostel dazu verleiten eine Tour für den nächsten Tag zu buchen. „Verkauft“ wurde sie mir mit wunderschönen Bildern von den mehrfahrbigen Felsen in der Nähe von Humahuaca, leider wurde nicht erwähnt, dass es gar nicht möglich ist mit einem Minibus bis zu den Felsen zu fahren, da man dazu einen 4×4 Wagen benötigt.

Die älteren chilenischen und argentinischen Damen und Herren fühlten sich anscheinend mächtig wohl, den ganzen Tag im Bus zu hocken und von Markt zu Markt gefahren zu werden. Ihre Einkaufstüten füllten sich nach jedem Stopp. Zwei deutsche Jungs, ein Australier, ein Brasilianer und ich hingegen waren ziemlich enttäuscht von der Tour und nervten uns über die Kaffeefahrt.

Wir besuchten Puramarca, Tilcara (mit ein paar wieder aufgebauten Ruinen) und Humahuaca bevor es dann wieder zurück nach Salta ging. Irgendwie wurde ich mit Salta nicht warm – und da am Sonntag keine Busse nach San Pedro de Atacama fahren, entschied ich mich, am Samstag nach zwei Nächten wieder abzureisen.

Hasta luego Argentina!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s